KNAUS TABBERT Titelbild

Motivation-Suite für digitale Vertriebssteuerung

Die Knaus Tabbert Group verwirklicht den Traum des individuellen Reisens. Dabei unterstützen wir den Vertrieb mit einer digitalen Vertriebsplattform, die „süchtig“ macht.

Was motiviert eigentlich Verkäufer?

Kaum ein Markt boomt wie der für Reisemobile. Einer der führenden Player ist unser Kunde: die Knaus Tabbert Group. KTG beraten wir dazu, wie sie Händler und Verkäufer von Wohnwagen und Freizeitmobilen enger an die Marken der Gruppe (Knaus, Tabbert und Weinsberg) binden.

Die Ziele:

  • Knaus Tabbert will die Nr. 1 im Mindset der unabhängigen Händler und Verkäufer werden.
  • Außerdem sollen wir möglichst viele Daten über das Verkaufsverhalten sammeln, um daraus Learnings abzuleiten.

Wie beides funktioniert? Mit einer digitalen Vertriebs- und Incentive-Plattform, die mehr kann, als nur Prämien für Verkäufe zu bieten. Nämlich mit dem CAPP MASTERSCLUB, der Verkäufer auf so vielen Ebenen motiviert, dass Verkaufen wirklich einen Suchtfaktor entwickelt.

Key Facts

  • Beratung bei der digitalen Vertriebssteuerung
  • Entwicklung eines Incentive-Programms mit der Motivation Suite
  • Realisation der Plattform und App (iOS, Android, Web-App) für den CAPP MASTERSCLUB
  • UX-Design und Programmierung
  • Gamefication-Elemente
  • Prämien-Management, Katalog und zielgerichtete Kommunikation
  • Datamining und Analyse
Knaus Tabbert Progress

Die Motivation Suite – das „Runtastic der B2B-Vertriebssteuerung“

Was treibt einen Verkäufer oder Händler an? Sind es Geld und Prämien? Ist es die Anerkennung? Oder sind es tiefer liegende emotionale und kognitive Treiber?

Wer uns kennt, weiß: Es geht uns um diese tieferliegenden emotionalen und kognitiven Treiber. Deshalb setzen wir mit der Motivation Suite nicht nur auf extrinsische Motivation wie Geld, sondern auch auf soziale Interaktion, auf Ränge, Challenges und andere Gamification-Elemente, die Verkäufer inspirieren, motivieren und belohnen.

Das glauben Sie nicht? Dann denken Sie nur einmal an Runtastic! Das bringt Sportler ja auch dazu, immer besser werden zu wollen. Mit unserer Motivation Suite und dem darauf aufgebauten CAPP MASTERSCLUB tun wir das Gleiche. Nur eben für den Vertrieb von Knaus Tabbert.

Prämien als materieller Hebel

Keine Frage: Attraktive Prämien motivieren Verkäufer. Denn sie wecken Begehrlichkeiten, Wünsche und Träume. Im CAPP MASTERSCLUB nutzen wir das in der zentralen Prämienwelt. Die gibt es als Katalog und App. Mit Wunschlisten, Inspirationen zu verschiedenen Themen und einem integrierten Prämien-Management.

Knaus Tabbert Shop

1:1 Kommunikation

Der CAPP MASTERSCLUB ist in einem neuen Sinn responsive: Mit ihm können wir Content für jeden Nutzer individuell und zielgesteuert ausspielen. Das heißt: Es entsteht für jeden Nutzer eine einzigartige Relevanz. Ähnlich wie bei einem Online-Shop, der Kunden Vorschläge, Inspirationen und Wunschlisten bietet. (Dass wir dabei auch das Surfverhalten tracken und Learnings für die Vertriebssteuerung ziehen, versteht sich von selbst.)

Intrinsisch belohnen mit Rängen und Achievements

Dass intrinsische Belohnungen echte Motivationstreiber sind, hat die Wissenschaft oft belegt. Also setzen wir auch auf sie. Zum Beispiel in Form von Achievements oder mit Rängen, die User erreichen können. Diese Belohnungen gibt es fürs Lesen von Beiträgen, etc. Ob das die Leistung der Verkäufer pusht? Und wie! Weil es dafür sorgt, dass die Verkäufer gerne und freiwillig am Ball bleiben.

Knaus Tabbert Statistics

Wer sich misst, will höher hinaus

Ein weiterer Treiber, den wir nutzen: Wir geben Händlern und Verkäufern die Möglichkeit, sich an den Leistungen der anderen zu messen. Dafür machen wir die eigene Performance oder auch die Performance des eigenen Vertriebs-Teams grafisch sichtbar – via Dashboards. So wird der CAPP MASTERSCLUB ein Werkzeug der Selbst- und Teamoptimierung. Außerdem generiert er Verkaufsdaten in Echtzeit, die wieder für die punktgenaue Steuerung des Vertriebs super sind.

Und was macht daran jetzt süchtig?

Das Gesamtpaket! Denn es sorgt dafür, dass Händler und Verkäufer praktisch in die App und in die Plattform hineingesogen werden. Weil dort immer wieder viele kleine und große intrinsische und extrinsische Belohnungen auf sie warten. Das Ergebnis: Verkäufer wollen automatisch stets ein kleines bisschen besser werden, um sich die nächste (intrinsische oder extrinsische) Belohnung zu erarbeiten. Und genau das pusht den Vertrieb.

Fragen Sie unseren Experten

Daniel Szkutnik

Daniel Szkutnik

Chief Strategy Officer trio-group I.AM

oder

02602 1601-153