Wie schafft man es, junge Leute von der dualen Ausbildung zu überzeugen? durchstarter.de zeigt, wie das klappen kann. In verschiedenen Kanälen und mit echten Azubis.

Weil Ausbildung Zukunft hat 

Immer mehr Betriebe tun sich schwer, Fachkräfte für eine Ausbildung zu begeistern. Hier hakt die IHK Imagekampagne durchstarter.de ein. Denn sie macht klar: Man muss als junger Mensch nicht studieren, um sich persönlich und beruflich zu verwirklichen. Ein weiteres Ziel der Kampagne: Wir sollten zeigen, dass es viel mehr Ausbildungsberufe gibt, als man erwartet. Es sind über 300!

durchstarter.de macht neugierig auf viele Berufe und es gibt Einblicke in den beruflichen Alltag. Das tut es auf einer Webseite – oder vielmehr auf einem Blog. Hier sind Azubis aus ganz Rheinland-Pfalz und dem mittleren Ruhrgebiet aktiv. Sie sind unsere Durchstarter und sie erzählen aus ihrem Alltag. Wir erleben ihre Hochs und ihre Tiefs. Wir bekommen Infos, wir erfahren, wie man sich weiterbilden kann und bleiben dabei immer regional verankert. Außerdem werden Veranstaltungen, Azubi-Messen und Co. angekündigt.

Key Facts

  • Entwicklung und Umsetzung eines Kommunikationskonzepts und einer Dachmarke nebst CD
  • Region: Rheinland-Pfalz und das mittlere Ruhrgebiet
  • Entwicklung und Design einer Webseite
  • Zielgruppengerechte Ansprache über relevante Social-Media-Kanäle
  • Content Strategie, Erstellung, Seeding und Distribution innerhalb der Social-Media-Kanäle
trio case "durchstarter" 1

Weil der Inhalt zählt

Die Kampagne begeistert für die duale Ausbildung. Gleichzeitig vermittelt sie fundierte Informationen zu den Berufen. Wichtig war uns, dass wir auf Augenhöhe mit unseren Zielgruppen kommunizieren – ohne uns aber anzubiedern. Also werden bei durchstarter.de echte Azubis zu glaubwürdigen Bloggern. Man merkt, dass ihnen diese Art der Kommunikation Freude macht. Man spürt, dass sie gerne aus ihrem Alltag erzählen. Und damit nehmen wir unsere Zielgruppe mit auf die Reise in die Welt der dualen Ausbildung.  
Junge Menschen informieren sich einfach gerne auf der durchstarter.de Plattform. Das haben heute auch viele Unternehmen erkannt. Also nutzen sie durchstarter.de auch als Instrument für ihr eigenes Ausbildungsmarketing. Das heißt, dass sie aus freien Stücken zu Multiplikatoren für unsere Kampagne werden. Das ist eine echte Win-Win-Situation.  
durchstarter.de bewegt sich nicht nur auf einer Webseite, sondern in allen Dimensionen der Kommunikation. Das spiegelt sich im Corporate Design wider, das in Social Media ebenso funktioniert wie auf dem durchstarter-Blog oder im Print. 

Strategie, die wirkt

Wie schafft man es als IHK, dass einem junge Menschen zuhören? Und wie erreicht man sie am besten? Das war eine der Kernfragen, die wir uns konzeptionell gestellt haben. Und der kommunikative Hebel, den wir hier ansetzen, hat Wirkungskraft. Denn wir sprechen Multiplikatoren gezielt an. Das tun wir in der richtigen Tonality und im geeigneten Kanal. Daher ist die Kampagne in vielen zielgruppengerechten Medien vertreten. Im Web, auf Facebook, Instagram, Youtube und über Whatsapp findet Content statt. Dort begeistern wir Leser, Fans und Follower. 
Wort, Bild und Videos greifen ineinander. Sie erzeugen auf der Plattform die nötige Abwechslung, damit unsere Inhalte relevant sind und bleiben. Wir greifen neue Trends schnell auf und setzen sie um. So gewinnen wir regelmäßig die Aufmerksamkeit von Azubis. 

Vom Großflächenplakat in die sozialen Medien 

Heute hat die Marke durchstarter.de jede Menge Aufmerksamkeit. Aber um das von Anfang an zu garantieren, startete die Marke mit Plakaten auf der Großfläche. Von dort aus ging es dann weiter dorthin, wo die Zielgruppe der durchstarter sich am häufigsten bewegt: Ins Netz und vor allem in die Sozialen Medien.  
Auf Facebook hat die Marke inzwischen 9.000 organische Follower. Drei Mal in der Woche bringt ein WhatsApp-Broadcast Channel News von den auf durchstarter.de bloggenden Azubis. 2017 startete die Marke in Instagram – alleinverantwortlich aufgebaut und redaktionell betreut von der trio-group.  
Zu den bloggenden Azubis kam 2017 die durchstarter-Crew. Das sind zwei selbst entwickelte eigene "Influencer". Sie unterhalten einmal in der Woche auf Youtube mit Vlogs rund um das Thema Ausbildung. Lifehacks werden vorgestellt, Betriebe oder Azubi-Messen besucht. Und dabei sprechen wir immer ganz natürlich die Sprache der Zielgruppe. 

Fragen Sie unseren Experten

Alex Adams

Creative Director trio-group montabaur

oder

02602 1601-8452