Ausgezeichnet für barrierefreie Website

Die trio-group münchen hat es geschafft: Der Webauftritt „Bayern barrierefrei“ für die Bayerische Staatsregierung erreicht beim Test auf Barrierefreiheit 96,25 von 100 möglichen Punkten und gilt damit als „sehr gut zugänglich“. Mit diesem erfolgreichen Ergebnis reiht sich die Agentur in die Liste 95plus der Initiative „Barrierefrei informieren und kommunzieren“ (BIK) ein.

Infos, Unterhaltung, Kommunikation – Surfen im Internet gehört heute selbstverständlich zu unserem Leben. Aber gilt das wirklich für alle? Immer wieder stoßen Menschen mit Behinderung oder ältere Menschen im Web auf Barrieren – schlecht lesbare Schriften, schwache Kontraste oder fehlende Erklärungen erschweren die Nutzung.

Bayern barrierefrei

Die trio-group münchen entwickelt und gestaltet bereits seit mehreren Jahren barrierefreie Webauftritte – gerade im sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich. Auch sämtliche Inhalte für die Website „Bayern barrierefrei“ der Bayerischen Staatsregierung hat die Münchner Agentur barrierefrei konzipiert und umgesetzt. Mit vollem Erfolg, wie sich zeigt!

Im Juni 2017 wurde die Website im BITV-Test auf Barrierefreiheit geprüft und hat hervorragend abgeschnitten: 96,25 von 100 möglichen Punkten erhielt das Webangebot und gilt damit als „sehr gut zugänglich“. Mit diesem gelungenen Abschluss reiht sich die trio-group in die Liste 95plus ein: Hier werden gut zugängliche Webangebote, mitwirkende Agenturen und die verwendeten Content-Management-Systeme aufgeführt.

„Bayern barrierefrei“

Die Website greift ein wichtiges gesellschaftliches Thema auf: Sie zeigt, was Barrierefreiheit bedeutet – von der Rampe für den Rollstuhl über akustische Signale an Ampeln bis hin zum barrierefreien Webauftritt. Die Kampagne soll zeigen: Barrierefreiheit ist wichtig für viele Menschen – und ein Gewinn für uns alle. Deshalb wendet sie sich ausdrücklich an eine breite Öffentlichkeit – mit vielen Infos, Projektbeispielen und spannenden Reportagen.

Schauen Sie vorbei: Zur Website „Bayern barrierefrei“

Die Prüfung

Und was macht einen barrierefreien Webauftritt aus? In 50 Prüfschritten wurde unter anderem ermittelt, ob sich alle Texte der Website von Lesegeräten für blinde und sehbehinderte Menschen vorlesen lassen. Geprüft wurde auch, ob User sich gut orientieren und einfach durch die Inhalte navigieren können. Die Website überzeugte außerdem dadurch, dass sie nicht nur per Mausklick bedienbar ist; alle Inhalte lassen sich auch mit der Tastatur erschließen. Das ist für blinde Menschen oder Personen mit motorischen Einschränkungen sehr wichtig.

BITV steht für die Verordnung für barrierefreie Informationstechnik. Entwickelt wurde der BITV-Test im Rahmen der Projektreihe BIK (barrierefrei informieren und kommunizieren), gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.

Hier finden Sie weitere Infos über den BITV-Test

Über den Autor