Emotionen entscheiden über den Erfolg

Wer im Web erfolgreich sein will, muss seine Kunden gezielt ansprechen: Nicht nur mit maßgeschneiderten, sondern vor allem auch mit emotional relevanten Inhalten und Botschaften. Dazu braucht es ganz neue Strategien der digitalen Personalisierung.

Im Interview mit Jan Pilarzeck und Daniel Szkutnik

Warum hat das Thema Personalisierung im Web seit Jahren so eine ungebrochen hohe Relevanz?

Daniel Szkutnik
Die Komplexität im Web nimmt ja nach wie vor in einem ungeheuren Tempo zu. Produkte, Angebote und Botschaften vervielfältigen sich quasi im Sekundentakt. Dazu gibt es immer mehr Kanäle in denen diese Inhalte gespielt werden. Während die Kunden sich in diesem Überangebot kaum noch orientieren können, suchen Unternehmen nach immer neuen, intelligenten Wegen, um ihre Zielgruppen mit ihrem Angebot zu erreichen.

Jan Pilarzeck
Die großen Player setzen längst auf Strategien der digitalen Personalisierung, um die Relevanz ihrer Produkte zu erhöhen und Kunden an ihre Marke zu binden. Wie das konkret aussieht, kennen wir alle aus unserer täglichen Routine als Konsumenten: Wir interessieren uns für ein Buch und bekommen sofort Vorschläge für ähnliche Bücher. Der Mehrwert solcher Empfehlungen hält sich allerdings meist in Grenzen. Zudem nervt es viele Kunden, dass Algorithmen darüber entscheiden, welche Angebote es in unsere persönliche Wunschliste schaffen.


Nicht jede Form der Personalisierung ist so durchschaubar. Oder?

DS
Keine Frage: Die Algorithmen werden immer besser, die zugespielten Angebote orientieren sich immer exakter an unseren Interessen und Bedürfnissen. Aber Hand aufs Herz: Wie oft schaffen es ein Angebot oder eine Botschaft uns wirklich zu überraschen und zu berühren? Meines Erachtens: Sehr selten!


Woran liegt das?

DS
Es reicht eben nicht Daten zu sammeln, Häufigkeiten zu messen und Verhalten zu analysieren. Und es ist längst nicht genug, Informationen und Angebote möglichst exakt auf die Interessen der Kunden zuzuschneiden.

Daten & Emotionen

Was braucht es dann?

DS
Es geht nicht nur um Informationen, es geht um Emotionen. Marketing kann nur dann erfolgreich sein, wenn es den Kunden nicht nur individuell anspricht sondern auch emotional berührt. Der Kunde muss sich „persönlich gemeint fühlen“. Das ist das Ziel.


Emotionen und Technik, wie geht das zusammen?

JP
Wir haben dafür ein neues Tool entwickelt: die brandsync Websuite. Das Tool ist eine Kombination aus unserer brandsync® Methode (Link zu brandsync) und unseren technischen Lösungen. Oder anders gesagt: Wir verbinden darin Markenstrategie, Psychologie, Daten und Technik zu einer völlig neuen Dimension der digitalen Personalisierung.


Was genau ist das Besondere daran?

DS
Das Besondere ist, dass wir die emotionalen Denkweisen der Zielgruppen in den Fokus der Betrachtung rücken. Wir tracken nicht nur das Verhalten unserer Kunden, wir verstehen sie auch. Mit anderen Worten: Wir analysieren die emotionalen Treiber der Kunden. Damit bewegen wir uns weg von den reinen Algorithmen hin zu einer neuen Kommunikationsqualität.

JP
Eine digitale Personalisierung, die auf diesen Erkenntnissen aufbaut, ist faszinierender, nachhaltiger und erfolgreicher. Denn sie schafft über alle Kontaktpunkte hinweg einen emotionalen Nutzen, der mit den bisherigen, rational und technisch geprägten, Personalisierungsstrategien nicht erreicht werden kann.


An welchem Punkt kommt die Technik ins Spiel?

JP
Die Websites und Plattformen der Zukunft müssen selbstlernende Systeme sein und hochgradig intelligent vernetzt. Eine solche IT-Landschaft und intensiv kooperierende Unternehmensbereiche sowie eine enge Zusammenarbeit aller strategischer Partner sind also Voraussetzung. Beides erreicht man nicht von heute auf morgen. Wir begleiten Unternehmen gemeinsam mit unseren Partnern beim stufenweisen Auf- und Ausbau.

Mehr über die brandsync Websuite erfahren Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

DANIEL SZKUTNIK

DANIEL SZKUTNIK
Markenstrategien

d.szkutnik@trio-group.de
0621 33840-153

Ihr Ansprechpartner

JAN PILARZECK

JAN PILARZECK
Technologie

j.pilarzeck@trio-group.de
0621 33840-999

Über den Autor