brandsync Herz
brandsync® Logo

Emotionale Markenstrategien ...

... haben für die trio-group ein Ziel:

Herzklopfen im Kopf!

brandsync Magazin
Das brandsync® Magazin berichtet aus der Wissenschaft und vom Transfer der neuesten Erkenntnisse in das B2B-Marketing.

Mehr lesen

Die trio-group versteht ...

... es mit brandsync®, einer einzigartigen Markenstrategie-Methodik emotionale, kreative und effiziente Markenstorys über alle Touchpoints der Customer Journey hinweg zu gestalten. Diese Methodik fußt auf den neuesten Erkenntnissen der Neuro- und der Kognitionswissenschaften. Dabei entwickeln wir in Ihrem Unternehmen, bei allen Markenbotschaftern und Zielgruppen ein emotionales Markenerlebnis.

01. Leistungen

Setzen Sie brandsync® zielgerichtet für sich ein:

  • Marken­wahrnehmung:

    Sie sind nicht sicher, ob Sie Ihre Zielgruppe wie geplant emotional mit Ihrer Markenkommunikation erreichen? Hierfür bietet brandsync® implizite Erhebungsmethoden, die Ihnen transparent und deutlich zeigen, wie Ihre Zielgruppe Ihre Marke erlebt. Und wie Ihr Vertrieb die Marke repräsentiert.

    Unsere Angebote
  • Entwicklung von Kommunikations­kampagnen:

    brandsync® ermöglicht es Ihnen, Ihre Kommunikationskampagnen perfekt auf die emotionalen Belohnungstypen Ihrer Zielgruppe auszurichten. Lernen Sie die unterschiedlichen Emotionswelten und ihre kreative Umsetzung kennen.

    Unsere Angebote
  • Werbewirkungs­kontrolle:

    Testen Sie mit brandsync® Ihre Kommunikationskampagne auf deren emotionalen Impact.

    Unsere Angebote
  • Markenführung:

    Mit der Arbeitsmethode brandsync® erhalten Sie ein Markensteuerungsmodell, mit dem Sie Ihre Marke über alle Markenkontaktpunkte sicher auf die emotionalen Belohnungszentren Ihrer Zielgruppen ausrichten.

    Unsere Angebote
  • Marken­positionierung:

    brandsync® zeigt Ihnen die emotionalen Denkweisen Ihrer Zielgruppe und deckt emotionale Differenzierungspotenziale auf.

    Unsere Angebote
  • Vertriebs­unterstützung:

    brandsync® zeigt Ihrem Vertrieb, auf welchen emotionalen Belohnungstypen Ihre Marke positioniert ist und wie diese optimal mit den unbewusst-emotionalen Denkweisen der Kunden synchronisiert werden können.

    Unsere Angebote
  • Employer Branding:

    Welche emotionalen Werte machen ihr Unternehmen als glaubhafte Arbeitgebermarke aus? Welche Werte lassen sich als Anziehungspunkt für neue Mitarbeiter inszenieren und bilden die Basis für ihr Employer Branding. brandsync® deckt diese auf.

    Unsere Angebote
  • Unternehmens­leitbild:

    Definieren Sie mit brandsync® ein für alle Anspruchsgruppen nachvollziehbares Unternehmensleitbild. Wie werden die bisher definierten Werte unbewusst-emotional verstanden und interpretiert? Mit brandsync® holen Sie sich diese Werte ins Bewusstsein und lernen sie zielgerichtet in Ihr Leitbild einzubauen.

    Unsere Angebote

02. Der Hintergrund

Neuro- und Kognitionswissenschaften + 20 Jahre praxisrelevante
Markenberatung = brandsync®

Aus dem Bauch heraus ...

„Ich will das!“ – Dieses Urteil fällen wir aus dem Bauch heraus, wenn uns eine Markenbotschaft einfach überzeugt. Emotionen spielen dabei eine maßgebliche Rolle. Wie wir eine Marke emotional erleben, hat einen großen Einfluss darauf, ob wir ein Produkt kaufen oder nicht.

Bewusstes vs. nicht bewusstes Verhalten

Dass alle Entscheidungen eine emotionale Komponente besitzen, hat der Neurowissenschaftler Antonio Damasio herausgefunden. In 80 bis 95 Prozent der Fälle ist sie sogar der Entscheidungstreiber.

Und das gilt nicht nur für den B2C-Markt. Dass es auch für den B2B-Markt gilt, ergab 2011 eine Studie von Christin Haehnel. Sie untersuchte 104 Buying-Center und zeigte auf, dass auch dort Emotionen maßgeblich das Fundament menschlicher Entscheidungsfindung sind. Jede menschliche Entscheidung kann so lange hinterfragt werden, bis es schlussendlich zu einer emotionalen Antwort, wie „Das will ich einfach!“ kommt. Seien Sie ehrlich zu sich selbst, und hinterfragen Sie Ihre Entscheidungen fünfmal. Welche Begründung bleibt Ihnen übrig?

Mitten ins Herz

Ob im B2C oder B2B – mit emotionaler Markenführung können Unternehmen Kunden von ihren Marken und Produkten überzeugen. Die trio-group hat mit brandsync® eine Arbeitsmethode entwickelt, die Unternehmen bei der Ausarbeitung einer emotionalen Markenstrategie unterstützt. brandsync® basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Neuro- und der Kognitionswissenschaften. Die Erfahrungen aus über 20 Jahren praxisrelevanter Markenkommunikation im B2C wie im B2B spiegeln sich in dieser Arbeitsmethodik wider.

Zum Hintergrund von Brandsync

Mit brandsync® werden sowohl die emotionalen Denkweisen und Markenwahrnehmungen der Markenbotschafter wie auch der Zielgruppe in den Fokus der Analyse gerückt und mit dem Markenbild in den Medien abgeglichen. Die trio-group nennt diesen Vorgang „die Synchronisation von Marke, Mensch und Medien“. Denn nur, wenn bei allen am Markenprozess Beteiligten und der Zielgruppe ein einheitliches Markenverständnis herrscht, trifft die Markenbotschaft mitten ins Herz.

Per Autopilot zum Markenerfolg

Doch wie genau funktioniert der emotionale Entscheidungsfindungsprozess? Das Denken unterteilt sich den Erkenntnissen des Verhaltensökonomen und Nobelpreisträgers Daniel Kahnemann zufolge in zwei Systeme: einerseits in das Bewusste, Explizite, andererseits in das Unbewusste, Implizite. Mit anderen Worten: in Pilot und Autopilot.

Per Autopilot zum Markenerfolg

System 1: Der Autopilot

Der Autopilot arbeitet vollkommen emotional und unbewusst. Er sucht nach Informationen, auf die unser Belohnungssystem reagiert. Können wir eine bestimmte Frage rational nicht beantworten, zum Beispiel ob wir ein Produkt kaufen sollen oder nicht, so ersetzt unser Autopilot die Antwort mit einer simplen emotionalen Bewertung: Ist eine Belohnung zu erwarten („Ich mag es!“), kaufen wir es. Wenn nicht, meiden wir es.

System 2: Der Pilot

Der Pilot arbeitet, wenn wir uns aktiv und bewusst mit etwas auseinandersetzen, kurz, wenn wir abwägen oder rational denken – zum Beispiel eine Rechenaufgabe lösen. Der Pilot braucht viel Energie und wird daher sparsam eingesetzt. Praktisch bedeutet das: In den meisten Fällen akzeptiert er die emotionalen Vorschläge des Autopiloten; in den wenigsten Fällen wird er das Unbewusst-Implizite blockieren.

03. Die Methode

Synchronisation von Menschen, Marken und Medien

Vier Belohnungstypen

Die Arbeitsmethode brandsync® basiert auf unterschiedlichen wissenschaftlichen Modellen aus Neuro- und Kognitionswissenschaften, sowie aus der Evolutions- und Persönlichkeitspsychologie. Eines davon ist das Zürcher Modell sozialer Motivation, das vier grundsätzliche Ausprägungen emotionaler Denkweisen unterscheidet. brandsync® hat diese Erkenntnisse in die Markenwelt übertragen und das Modell der vier „SyncTypes” – der vier Belohnungstypen – entwickelt: der Autonome, der Erregungsorientierte, der Sicherheitsorientierte und der Zwischenmenschliche.

Jeder SyncType reagiert auf unterschiedliche emotionale Schlüsselreize: Während die Autonomen beispielsweise von Produkten emotional angesprochen werden, die sie erfolgreicher machen, reagiert das Belohnungssystem der Sicherheitsorientierten positiv auf Produkte, die ihr Leben verlässlicher machen.

Wirkung Storytelling auf das Gehirn
Die vier Belohnungstypen - Beispiel 1
Die vier Belohnungstypen - Beispiel 2

Jeder Mensch hat seine persönlichen emotionalen Denkstil. Dieser beschreibt wie wir unsere Welt wahrnehmen.

Mit brandsync® kann die trio-group das emotionale Profil einer Marke messen, es gemeinsam mit den Entscheidern im Unternehmen hinsichtlich Unternehmensstrategie abgleichen und bei Bedarf an die zukünftigen Markt- und Unternehmensentwicklungen anpassen.

brandsync - Beispiel Automarken
brandsync - Beispiel Mercedes

In der Markenpositionierung wird ein Leitmotiv als sogenannter Frame festgelegt. Dieser bildet die Markenheimat und die Basis für das Storytelling der Markenbotschaften. Aus diesem Frame heraus werden die Markenstorys in alle weiteren Emotions- und Motivsysteme adaptiert, immer unter Berücksichtigung einer konsistenten Markenbotschaft aus dem Leitmotiv.

Markenpositionierung im Leitmotiv
A brand is like
a person David Ogilvy

Eine emotionale Markenpersönlichkeit entsteht

In der Analyse- und Workshop-Phase wird aktiv herausgearbeitet, wie die Marke im Unternehmen und von den Zielgruppen wahrgenommen wird. Wie „ticke“ ich als Mensch? Der erste Schritt beruht auf der Erkenntnis, dass alle Menschen unterschiedliche emotionale Denkweisen und damit Präferenzen haben. Aus diesem neuen Wissen heraus können alle nachfolgenden Sachverhalte objektiver bewertet und diskutiert werden. Wie ist die eigene Marke emotional aufgestellt? Welche Motive adressiert sie? Werden diese Motive auch von den Zielgruppen favorisiert? Und passt diese Art der emotionalen Markendarstellung zur Unternehmens- oder Markenstrategie?

A brand is like
a person David Ogilvy

Alle diese Fragen zur momentanen Markenwelt werden in einem mehrstufigen Markenpositionierungs-Workshop, an dem alle Markenentscheider teilnehmen, diskutiert und geklärt. Welche impliziten Motive führen die Wettbewerber ins Feld? Aus allen diesen Elementen wird eine emotionale Markenpositionierung mit einem Leistungsversprechen auf Basis der passenden und differenzierenden Emotions- und Motivstruktur geschaffen. Diese Emotions- und Motivstruktur besteht immer aus einem Leitframe (s. Grafik oben) und wird aus diesem heraus in die anderen Emotions- und Motivfelder adaptiert. Auf diese Weise schafft es die brandsync®-Methode, wie bereits angedeutet, die vielen unterschiedlichen SyncTypes emotional konsistent über die Touchpoints Ihrer Marke anzusprechen.

Am Ende steht ein stimmiges Markenversprechen, das trifft – und zwar mitten ins Herz.

04. Der brandsync®-Prozess

Methodisch, effizient und schnell

Der brandsync®-Prozess durchläuft immer drei sehr effizient aufeinander abgestimmte Schritte. Das Herzstück dabei ist ein Workshop, an dem alle Markenverantwortlichen und -entscheider gemeinsam über die Zukunft der eigenen Marke diskutieren. Methodisch effizient getaktet und strategisch begleitet, führen diese brandsync®-Markenworkshops innerhalb kürzester Zeit zu praxisrelevanten und zukunftsfähigen Markenstrategien.

Schritt 1: Analyse

  • trio-group + Onlineplattform

    Erhebung

    • Eigensicht (Kunde)
    • Fremdsicht (Endkunde) - SWOT
    Icon - nächster Schritt
  • trio-group

    Ist-Analsyse ...

    ... von Eigen- und Fremdsicht

    Icon - nächster Schritt
  • trio-group

    Ist-Analsyse ...

    ... der Wettbewerber

trio-group
Executive-Summary

Schritt 2: Workshop

  • Workshop trio-group + Kunde

    Struktur

    • Vorstellung Executive-Summary
    • Bewertung Ist-Analyse
    Icon - nächster Schritt
    • Entwicklung Soll-Strategie
    • Entwicklung erster Aspekte für Leistungs­versprechen
trio-group
Workshop-Dokumen­tation

Schritt 3: Strategie

  • trio-group + Kunde

    Marken­inhalt

    • Entwicklung + Abstimmung
    • Leistungs­versprechen
    Icon - nächster Schritt
  • trio-group + Kunde

    Markenstil

    • Entwicklung + Abstimmung
    • Moodboard + Brand Book
    Icon - nächster Schritt
  • trio-group + Kunde

    Marken­kommunikations-
    strategie

    • Entwicklung + Abstimmung der Kommunkations­strategie
trio-group
Marken- und Kommuni­kations­strategie

Sie haben Fragen zu brandsync®?

Wir erläutern Ihnen gerne Ihre Möglichkeiten mit brandsync® und machen Ihnen ein Angebot zum Kennenlernen.

Dr. Jürgen Kütemeyer

Dr. Jürgen Kütemeyer

Tel: +49 621 33840-141
j.kuetemeyer@trio-group.de

Daniel Szkutnik

Daniel Szkutnik

Tel: +49 621 33840-153
d.szkutnik@trio-group.de

Feedback

Erfolg!

Vielen Dank, wir haben Ihr Feedback erhalten.

×

Das tut uns leid!

Leider benutzen Sie einen Browser, für den diese Seite nicht optimiert wurde.
Um die Seite optimal darstellen zu können, benötigen sie einen aktuellen Browser.
Wir empfehlen einen der folgenden Browser zu verwenden:

Mozilla Firefox
Google Chrome

Verstanden, ich möchte trotzdem fortfahren